Eine Herzensangelegenheit

 

Die Schule

 

Der Verein PROtectKids Kambodscha e.V. unterstützt in erster Linie in der kambodschanischen Provinz

Siem Reap die KOK KROSAING ENGLISH SCHOOL

 

Die KOK KROSAING ENGLISH SCHOOL besuchen ca. 250 Kinder (unterschiedlichen Alters), die für viele auch als Rückzugsort, Spielplatz, Essensausgabe und Helfer in der Not dient. Die Kinder nehmen lange Wege zu Fuß am sehr frühen Morgen bei fast jeder Wettersituation auf sich, um unsere Schule zu besuchen.

In Kambodscha gibt es keine Schulpflicht. Deshalb haben einige der Kinder vorher noch nie eine Schule von innen gesehen, da die Eltern entweder zu arm sind oder die Kinder schon sehr früh mitarbeiten müssen, um die Familie zu ernähren.

 

Die Leiterin unseres Projektes, Sun Sothy und ihr Mann Roger, versuchen durch Ihre Initiative vor Ort, den armen Familien mit deren Kindern eine bessere Zukunft durch Bildung zu ermöglichen.

 

Unser Verein unterstützt diesen Ansatz so gut es geht, da wir durch persönlichen Kontakt und häufige Besuche in Kambodscha selbst erleben durften, wie dringend nötig diese Hilfe ist und wie eine direkte, unbürokratische Hilfe auch ankommt. Die Spenden und Patengelder kommen zu 100% den Kindern zu Gute, da sämtliche aktive Mitglieder ehrenamtlich tätig sind.

 

Zur  Zeit beschäftigen wir 5 Lehrer in der Schule, die die Kinder unterrichten und betreuen. Dies beginnt bei den Kleinsten im Kindergarten mit ca. 3 Jahren und geht je nach Altersstufe bis ca. 17 Jahren mit Englisch, Lesen, Schreiben und Computerkursen weiter.

 

Das Schulgelände bietet den Kindern auch die Möglichkeit miteinander ungestört spielen zu können. Soweit es unsere finanzielle Situation zulässt, versuchen wir auch immer wieder neue Spielgeräte und Unterrichtsmaterialien anzuschaffen. Selbst die sanitären Anlagen, wie Toiletten und Waschbecken waren für viele Kinder etwas Neues.

 

 

Unsere „guten Seelen vor Ort“ ...

 

... sind die Kambodschanerin Sun Sothy und ihr aus Belgien stammender Mann Roger Valkenborghs, ohne die dieses Projekt nicht möglich wäre! 

 

Das Ehepaar musste schon lange zur Kenntnis nehmen, dass es für arme Familien fast unmöglich ist, ihre Kinder auf eine Schule zu schicken. Genau aus diesem Grund fingen Sie an, ein paar Kinder aus der Umgebung in ihrem Guesthouse zu unterrichten. Nach kürzester Zeit wurde eine kleine Schule angemietet, um der Nachfrage der Kinder gerecht zu werden. Auch die platzte bald aus allen Nähten und somit entschieden sich die Zwei, ein Grundstück zu kaufen, um darauf selbst eine Schule zu bauen. So entstand mit Hilfe von Sponsoren und viel Eigenkapital das erste Gebäude. Daraufhin konnten wir 2014 auch den Kindergarten eröffnen, der nötig wurde, da selbst die Kleinsten in die Schule gehen wollten und regelmäßig neben den älteren Schülern auf den Bänken einschliefen.

 

Natürlich sind wir ständig auf der Suche nach neuen Ideen, Helfern und auch Paten und Spendern, um diesen Kindern  einen besseren Start ins Leben bzw. den Grundstein, ein gewisses Maß an Bildung für eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

 

Auch in Kambodscha ist jeder herzlich Willkommen, der sich die Schule ansehen möchte, um sich selbst ein Bild machen zu können.

 

Einige unserer Vorstandsmitglieder sind immer wieder vor Ort, um mit unseren Freunden und den Kinder etwas Zeit zu verbringen und um sich über den Fortschritt und die Entwicklung der Kinder und des Angebotes der Schule zu informieren.

 

Es freut uns jedes Mal mehr, wenn dann über stetig positive Entwicklungen berichtet werden kann. Und das nur mit Hilfe von kleinen Geldbeträgen, die vor Ort meist schon viel ermöglichen!

 

Helfen Sie mit, jeder kleine Betrag kann etwas bewirken!